JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

Beim Sichtungslehrgang der DFB-Stützpunkte hat der Stützpunkt Rottenburg in Ruit Leistungen mit Licht und Schatten gezeigt.Am ersten Tag fing alles sehr gut an. Das erste Spiel konnte sehr überzeugend mit 8 : 2 gewonnen werden. Beim sportwissenschaftlichen Test am Abend hat der Stützpunkt mit einem Durchschnitt von 2730 Punkten den dritten Platz belegt.Sehr gut schnitt Tobias Dierberger mit 3550 Punkten ab und wurde insgesamt Zweitbester von allen Teilnehmern dieser Sichtung.

Leider lief der zweite Tag nicht gut für uns. In beiden Spielen fing die Mannschaft gut an und vergab anfangs einige hochkarätige Torchancen, bekam dann jeweils im Gegenzug durch Konter Tore. Danach waren die Jungs verunsichert und wir verloren beide Spiele sehr deutlich.Besonders ärgerlich war, dass viele Gegentore durch individuelle grobe Fehler entstanden und fast keiner der Spieler Normalform erreichte.
 
Das einzig Positive an diesem Tag war, dass abends im Hallenturnier das Endspiel erreicht werden konnte und nur knapp mit 1 : 2 verloren wurde.
 
Am letzten Tag hatten wir noch ein Spiel zu bestreiten. In diesem Spiel zeigten wieder fast alle Spieler sehr gute Leistungen und wirsiegten verdient mit 3 : 2 Toren als versöhnlicher Abschluss und belegten somit den 5. Platz.
Positiv aufgefallen sind den Sichtern folgende unserer Spieler: Marc König, Oliver Braun (werden sicher zu Lehrgängen eingeladen), Thilo Kehrer, Tobias Dierberger und Marc Poerschke.
 
Beteiligte Spieler: Benjamin Schnaidt (FC Rottenburg), Jens Kaltenmark (TSV Lustnau), Marvin Trage (SSV Reutlingen), Niklas Digeser (TUS Ergenzingen),Oliver Braun (SV Wachendorf), Thilo Kehrer (SSV Reutlingen), Marc-Andre Hausch (TV Belsen), Aljoscha Kaiser-Köhlmann (SV Poltringen), Marc Poerschke (TSV Gomaringen), Marc König (SSV Reutlingen), Tobias Dierberger (SSV Reutlingen) und Lukas Gall (SV Nehren).

Seit April 2008