JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

In den Herbstferien legte die Mädchenfördergruppe (FG) des Bezirks Alb einen kompakten Trainingstag ein, um drei Trainingseinheiten zu absolvieren. Im Vordergrund stand bei den beiden Praxiseinheiten die Optimierung des Passspiels und der Ballan- und mitnahme. Parallel dazu wurden einfache Übungen für das Verhalten beim Angriff- und Ballgewinnspiel durchgeführt.


Da viele neue Spielerinnen des Jahrgangs 2002 zur Fördergruppe dazugekommen sind, wurde, nach einem leckeren Mittagessen, mit den Spielerinnen in der theoretischen Einheit die Grundlagen des Ballorientierten Spieles (BOS) erarbeitet und das Gelernte vom Trainingsplatz vertieft. Dabei ging es in erster Linie um die Positionsbezeichnungen der Spielerinnen auf dem Feld, das Verhalten im Angriffspiel und Ballgewinnspiel und die speziellen Begrifflichkeiten des BOS. Und nebenbei konnten sich die Spielerinnen gleich noch besser kennenlernen.

Am zweiten Tag wurde ein Trainingspiel gegen die D-Junioren des FC Mittelstadt ausgetragen. Der Schwerpunkt lag, so wie am Vortag geübt, im gruppentaktischen Verhalten beim Angriffs- und Ballgewinnspiel für die Kickerinnen. Das Spiel gegen die Jungs konnte immer offen gehalten werden.  Über die gesamte Spielzeit gesehen, erspielte sich die FG ein deutliches Übergewicht. Leider musste man kurz vor Schluss noch einen Gegentreffer durch einen Strafstoß hinnehmen und ging deshalb mit einer knappen 1 : 2 Niederlage vom Platz.

Für viele Mädchen war dies der erste Einsatz für die FG und sie haben dabei ihre Sache sehr gut gemacht.

Weitere Bilder vom Training im Anhang.

Seit April 2008