JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  
Mit dem guten Gefühl eines ersten Platzes von der VR-Talentiade, reisten wir mit 10 hochmotivierten Mädchen der Jährgange 1998/ 1999 zum Turnier nach Tuttlingen. Es war eine Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und von Mädchen, die ihren ersten offiziellen Auftritt im Trikot der Fördergruppe hatten. Und um es vorweg zu nehmen, alle Mädchen machten ihre Sache hervorragend.
  


h.R.v.l.:  Selin Fritz, Gina Rilling, Lea Kronmüller, Angelia Sessler, Janina Hechler, Trainer Claus Ulmer
v.R.v.l.:   Nina Baur, Lea Tavaglione, Camilla Rinke, Meryem Cal, Marie Johner 
 
Im ersten Spiel trafen wir dann auf den bekannten Gegner aus dem Bezirk Donau/Iller. In einem umkämpften Spiel, dass leider von uns zu hektisch und mit zu wenig durchdachten Spielzügen geführt wurde, mussten wir eine knappe 1:2 Niederlage einstecken.
Im zweiten Spiel wurde vieles besser gemacht und die Mädchen vom Bezirk Hochrhein konnten klar mit 3:0 besiegt werden.
Mit dem letzten Gruppenspiel wollten wir das Halbfinale klar machen. Aber leider wurde aus einem,  in der Anfangsphase, souverän geführtem Spiel, eine Zitterpartie. Durch zwei kleine individuelle Fehler, die auf diesem Niveau gnadenlos ausgenutzt werden, konnten die Mädels aus der Ostschweiz die Partie noch drehen. Am Ende hatten wir wiederum durch ein 1:3 das Nachsehen. Jetzt ging die Rechnerei los. Zwei Teams waren Punktgleich und hatten eine ausgeglichene Tordifferenz, aber auf Grund der mehr geschossenen Tore durften wir letztendlich glücklich in das Halbfinale einziehen.
Im Halbfinale bekamen wir es mit dem Gruppenersten aus der Gruppe A, der Fördergruppe Nördlicher Schwarzwald, zu tun. Und hier zeigten unsere Mädchen ihr wahres Leistungsvermögen. In einem tollen Spiel, bei dem beide Teams unbedingt gewinnen wollten, konnten die Schwärzwälder, auch mit etwas Glück, auf Distanz halten werden. Mit toller Leidenschaft, klugen Spielzügen und letztendlich auch individueller Klasse durfte sich das Team mit einem 3:1 Sieg von den mitgereisten Eltern feiern lassen und zogen in das Endspiel ein.
   
Im zweiten Halbfinale behielt die FG Donau/Iller die Oberhand über die FG Schwarzwald/Zollern und im Endspiel gab es die Neuauflage des Gruppenspiels gegen die FG Donau/Iller von Mittag.
Voll motiviert und mit der Absicht, diesmal als Sieger vom Platz zu gehen, gingen meine Mädels in Spiel. Sofort ging es von Anfang an gleich zur Sache. Beide Teams versteckten sich nicht. So wogte das Spiel hin und her, mit guten Chancen auf beiden Seiten, letztendlich leider mit dem besseren Ende für die FG Donau/Iller. Auch nach dem Rückstand spielten die Mädchen ruhig und konzentriert weiter und kamen zum verdienten Ausgleich. In der Schlussphase kam es dann leider zur Wiederholung einer kleinen Fehlerserie, wie aus dem letzten Gruppenspiel. Die Mannschaft musste in kürzester Zeit drei Gegentreffer hinnehmen. Das Team versuchte noch mal alles, konnte aber die Niederlage leider nicht mehr abwenden.
Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung bei allen groß!
Trotz der Enttäuschung gratulierten die Mädchen den verdienten Turniersiegerinnen der FG Donau/Iller sportlich Fair zum Turniersieg.
Aber schon nach der Siegerehrung konnten sich die Mädels wieder über einen gewonnen zweiten Platz und die dazugehörige Medaille freuen.
   
Ein großer Dank geht auch an die mitgereisten Eltern, die die Mädchen, bei einem sehr langen Turnier, toll und ausdauernd unterstützten.
   
Für die FG spielten:
Nina Baur (SV Wendelsheim), Lea Tavaglione (TSV Dettingen/Erms), Selin Fritz (TSV Sondelfingen), Marie Johner (SV Weiler), Camilla Rinker (SSV Rübgarten), Meryem Cal (VfL Sindelfingen), Janina Hechler (TSV Gomaringen), Angelia Sessler (TV Derendingen), Lea Kronmüller (TV Derendingen), Gina Rilling (TSV Gomaringen)
   
Torschützen:
Angelia Sessler (2), Gina Rilling (2), Selin Fritz (2), Lea Kronmüller (1), Janina Hechler (1)
   
Platzierungen:
1.    Fördergruppe Donau/Iller
2.    Fördergruppe Alb
3.    Fördergruppe Nördlicher Schwarzwald
4.    Fördergruppe Schwarzwald/Zollern
5.    Fördergruppe Bodensee (wfv)
6.    Fördergruppe Ostschweiz
7.    Fördergruppe Hochrhein
8.    Fördergruppe Bodensee (sbfv)

Seit April 2008