JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

Vom 29.04. bis zum 01.05.2009 wurden die württembergischen Fördergruppen der Jahrgänge 1996 und jünger zum Sichtungslehrgang an der Sportschule Ruit eingeladen. Die Aufregung der Beteiligten am Mittwochmittag war groß, zumal es für die Mehrzahl der erste Sichtungslehrgang an der Sportschule war. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung durch den Verbandssportlehrer Michael Rentschler ging es auch schon mit dem Fußballspielen los. Für die Mädels des Bezirks Alb war der erste Tag sehr lang, sodass Sie erst gegen 22:00 Uhr auf`s Zimmer konnten.

 

obere Reihe von links:
            Betreuerin Jenny Rendich, Line Ladner, Matea Grgic,
Janine Gölz, Jana Rilling, Paulina Ehrlich, Sandra Borowski, Trainer Oliver Schruff
untere Reihe von links:
            Lea Tavaglione, Janina Kern, Lea Kronmüller, Gina
Rilling, Barbara Gunkel
vorne:
            Dorothea Weinmann

 

Auf dem Programm standen ein Feldturnier (4 Spiele davon 2 gewonnen), ein Hallenturnier (Gruppenzweiter ohne Niederlage) und der WFV-Fußballtest. Hier konnten sich unsere Mädels unter Beweis stellen und Ihr Können den Verbandssportlehrern Michael Rentschler, Wolfgang Kopp und Ernst Thaler zeigen.

 

Unsere Besten beim WFV-Test: 

Matea Grgic, (2.850 Pkt.),

Paulina Ehrlich und Line Ladner (beide 2.350 Pkt.),

Janine Gölz (2.200 Pkt.)

 

Eine Einladung auf Grund guter Leistungen für weitere Sichtungslehrgänge des WFV erhielt Matea Grgic.

 

Für den Bezirk Alb waren eingeladen:

Spielerinnen:

Barbara Gunkel (FC Rottenburg), Matea Grgic (TSV Lustnau), Jana Rilling (SF Dußlingen), Sandra Borowski (FC Engstingen), Paulina Ehrlich (TV Derendingen), Janine Gölz (SV Baisingen), Janina Kern (SV Walddorf), Line Ladner (VFB Bodelshausen), Dorothea Weinmann (SKV Eningen), Lea Kronmüller (SSC Tübingen), Gina Rilling (SF Dußlingen), Lea Tavaglione (TSV Dettingen/Erms)

 

Mannschaftsbetreuer:

Sabine Rendich (Mädchenreferentin), Oliver Schruff (Bezirkstrainer)

Seit April 2008