JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

Der FC Rottenburg bei der A-Jugend, TV Derendingen bei der B-Jugend und SV Walddorf bei der C-Jugend wurden am Wochenende in der Rommelsbacher BZN-Sporthalle Bezirks-Hallenmeister und Futsal-Master. Sie sind damit für das Futsal-Landesfinale im Februar qualifiziert.

Bei der A-Jugend setzte sich in der Finalrunde der besten vier Teams der Favorit durch und wurde ohne Punktverlust Hallenmeister vor der TSG Young Boys Reutlingen, der SGM Eichenberg und dem TSV Dettingen/Erms. Rottenburg nimmt damit am 17. Februar am Futsal-Landesfinale im hohenlohischen Schrozberg teil.

Für die Überraschung der Hallenmeisterschaften im Fußballbezirk Alb sorgte dei B-Jugend des TV Derendingen. Sie zog als letztes Team in die Finalrunde der besten vier Mannschaften ein und gewann dort jedes Spiel und damit den Meistertitel vor dem FC Rottenburg I, der SGM Eichenberg und dem FC Rottenburg II. Der TV Derendingen ist damit für das Futsal-Landesfinale am 16. Februar in Schrozberg qualifiziert.

Bei der C-Jugend setzte sich in der Finalrunde souverän der SV Walddorf mit drei Siegen durch und wurde Bezirkshallenmeister vor dem FC Rottenburg, der TSG Young Boys Reutlingen und dem SV Hirrlingen. Walddorf steht damit im Futsal-Landesfinale am 3. Februar in Wendlingen.