JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

Die DFB-Stützpunkte Reutlingen beim Jahrgang 2000 und Rottenburg beim Jahrgang 1999 haben das Stützpunktturnier auf dem Gelände des FC Mittelstadt gewonnen.
Die 2000er-Mannschaft von Trainer Frank Balleis besiegte in den Gruppenspielen die Stützpunkte Adelberg 4:2, Ditzingen 6:2 und Ulm 2:1. Das Finale gewann die Reutlinger Auswahl gegen das Rottenburger Team um die Trainer Robert Schreiner und Fritz Raab mit 4:1. Im Trikot des DFB-Stützpunktes Reutlingen spielten Leonardo Libeccio, Oliver Stunepreiss, Tim Zaponz, Samson Ouro, Luca Handek (alle SSV Reutlingen), Mats Herdtner, Felix Häußler (VfL Pfullingen), Julio Leitao, Arbnor Nuraj, Tijan Jadama (TSV Mähringen), Timo Schwörer (TSV Oberstetten), Daniel Breuninger (TSV Sondelfingen)und Maximilian Ott (TSV Eningen).
Das Finale beim Jahrgang 1999 gewann der DFB-Stützpunkt Rottenburg um Trainer Wolfgang Poerschke im Finale gegen Adelberg mit 1:0. In der Gruppenphase hatte es zuvor ein 1:1 gegen Ulm, ein 2:1 gegen Öffingen undein 2:1 gegen Ditzingen gegeben. Für den Rottenburger Stüzpunkt waren im Einsatz Fasli Krasniqi, Dennis Heumesser, Christoph Hollnberger (FC Rottenburg), Joschka Kralewski, Christian Wiehl (TSG Tübingen), Ralf Strobel (TSV Lustnau), Frederik Thon, Felix Schmauder, Oliver Andsevic (SSV Reutlingen), Simon Lesyk (SV Hirrlingen), Simon König (TSG Balingen), Robin Jung und Janina Hechler (beide TSV Gomaringen). Der DFB-Stützpunkt Reutlingen um Trainer Jan Wachsmuth wurde Fünfter durch einen Platzierungssieg mit 2:1 gegen Öffingen. In der Grupenphase gab es ein 1:1 gegen Ruit, 2:1 gegen Deufringen und ene 1:2-Niederlage gegen Adelberg.
Der stellvertretende Bezirksjugendleiter Helmut Schäufele überreichte die Medaillen und jedem Spieler ein T-Shirt, gratulierte den Mannschaften und lobte die "super Organisation des FC Mittelstadt um Jugendleiter