JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

Tag des Kinderfussballs beim TSV Pfronstetten - Organisator: Martin Vöhringer und Fido Armbruster
Plazierungen bei den F-Junioren:
1. TSV Wittlingen 2
2. TSG Münsingen 1
3. FC Engstingen 2

Sieger bei der Spielstrasse: Erwin Burkhardt (TSV Wittlingen)
Sieger beim Preisausschreiben. Marvin Wiedwald (TSG Münsingen) ein Tag Besuch in der Sportschule in Ruit.

Plazierungen bei den Bambinis:
1. SV Würtingen 2
2. FC Engstingen 2
3. FC Engstingen 1

Sieger bei der Spielstrasse: Urim Osmanic (TSG Münsingen)
Sieger beim Preisausschreiben: Julian Schmid (SC Steinhilben) ein Tag zu Besuch in der Sportschule in Ruit.

Fotos im Anhang
 
 
 
Tag des Kinderfussballs beim TV Belsen - Organisator: Sebastian Zagst und Steven Schanz
 „Spiel und Spaß mit dem Ball“ – so das Motto des diesjährigen Tags des Kinderfußballs, vom WFV organisiert, am Samstag, 20.6.2009 in Belsen (Stadt Mössingen / Landkreis Tübingen). Vom Württembergischen Fußballverband war erstmals Steven Schanz verantwortlicher Leiter, vom TV Belsen Jürgen Lohan.
Vormittags kam die F-Jugend mit 80 Nachwuchskickern zum Zug, nachmittags waren 80 Bambini-Kicker mit Feuereifer bei der Sache. Vom WFV mit einem Shirt ausgestattet, lag der Ball gleich noch mal so gut auf dem Fuß. Pro Verein durften in jeder Altersklasse höchstens zwei Mannschaften an den Start gehen. Teilnehmende Vereine waren neben dem TV Belsen unter anderem Weiler, Entringen, Rottenburg, Neustetten, Hailfingen, Poltringen, Ofterdingen und Hirschau.
Auf dem Rasenplatz waren fünf Kleinspielfelder aufgebaut: zwei Spielfelder waren mit E-Jugend-Toren ausgerüstet, zwei mit Stangentoren und eines mit Hockeytoren. In Mannschaften à fünf Spielern – die Spieler wurden jedes Mal wieder neu Mannschaften zugelost - spielten die Teams mit Namen wie „Team Poldi“, „Team Torres“, „Team Messi“ oder „Team Ballack“ 1 x 6 Minuten gegeneinander.
Parallel dazu war auf dem Nebenplatz ein Technikparcours mit acht Stationen aufgebaut: Zieltorschuss, Jonglieren, Ballpendel, „Kegeln“ mit dem Fuß, Zielwurf, Doppelpass untereinander, Pass gegen eine Bank und „Ziel-Lupfen“.
Bei F-Jugend und Bambinis bekamen die nach Punkten besten Vereinsteams einen Preis in Form von Medaillen, Adidas-Stutzen oder Vesperboxen.

Platzierung F-Jugend:        
1. Platz: TSV Ofterdingen
2. Platz: TGV Entringen
3. Platz: TV Belsen
 
Platzierung Bambinis:        
1. Platz: SV Weiler
2. Platz: SV Weiler
3. Platz: TV Belsen
4. Platz: FC Rottenburg
 
Unter allen Teilnehmern wurden bei den F-Jugendlichen sowie bei den Bambini-Kickern als Hauptpreis zwei Erlebnistage mit der gesamten Familie in der Sportschule Ruit im Dezember verlost, dazu gab´s einen Adidas-Ball.
 
Vom TV Belsen waren knapp 30 Helfer – Trainer, Betreuer, B-Juniorinnen und –Junioren - beim Spielbetrieb im Einsatz und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Die Bewirtung wurde von den Spielereltern übernommen.

Fotos im Anhang
 
 
 
Tag des Kinderfussballs beim SV Rommelsbach -- Organisator: Ottmar Glassmann
Zum ersten Mal fand der Tag des Kinderfußballs auf dem Sportgelände des SV Rommelsbach statt. Dazu hatten sich 12 Vereine angemeldet. Am Vormittag jagten 80 F-Junioren und am Nachmittag 80 Bambini dem runden Leder hinterher. Auf fünf unterschiedlichen Spielfeldern mir unterschiedlich großen Toren wurde ein 4 : 4 Turnier gespielt. Zu jeder Spielrunde wurden die Mannschaften neu gebildet. Nach jeder der fünf Spielrunden wurden Stempel für Sieg, Unentschieden oder Niederlage verteilt. Mit strahlenden Gesichtern und einer Medaille um den Hals wurden die Kinder die die meisten Punkte hatten, belohnt.
Bei den F-Junioren waren es Fußballspieler aus folgenden Vereinen:
SV Rommelsbach, FV Bad Urach, TSV Eningen, VFL Pfullingen, SV Hülben, SV Ohmenhausen, SG Sickenhausen/Degerschlacht, und der SG Reutlingen.

Bei den Bambini waren es Fußballspieler aus den Vereinen:
SV Rommelsbach, TSV Sondelfingen, TSV Eningen, VFL Pfullingen, TSV Lustnau und ASV Pfäffingen

An der Spielstraße mit 10 Stationen durften die Kinder ihr Können beweisen. Beim Werfen auf den Basketballkorb, dem Büchsenwerfen, an der Torwand oder beim Jonglieren …… sammelten die Kinder mit viel Geschick, Glück und Zielgenauigkeit Punkte. Die 30 besten Kinder konnten sich am Ende des Tages eine zusätzliche Belohnung aussuchen.

Sieger beim Preisausschreiben wurde bei den F-Junioren Raphael Rödler vom SV Rommelsbach und Himmet-Can Karackutan vom FV Bad Urach bei den Bambini.

Eine gute Organisation und motivierte Helfer haben dafür gesorgt, dass der Tag des Kinderfußballs 2009 bei vielen Kindern, Betreuern und Eltern in guter Erinnerung bleiben wird, wünscht sich wfv-Instruktor Ottmar Glassmann.

Fotos im Anhang

Seit April 2008